Mantra Singen-Flöte-Trommelmeditation

Klang und Stille

KLANG und Stille sind scheinbar zwei und doch ist in jedem Klang Stille und jede Stille voller Klang. 

Es gibt kein Wesen in dieser Welt, das keinen Rhythmus hätte. In Bergen pocht es anders als im Kolibri – und doch hat jedes Wesen nicht nur einen Klang, der einzigartig ist, sondern auch einen ebensolchen Rhythmus. Ob Jahreszeiten, Tag und Nacht, ob Herz, Atmung, Lymphe oder craniosacrales System, ob wir niesen oder lachen, verdauen oder wachsen – alles ist Bewegung, alles folgt einem einzigartigen rhythmischen Muster. Erlebe die harmonische Verbindung von Mantrasingen, Klangschalenmassage und Gesang.

Und wie ist der Tagesablauf eines Sesshins anders zu bezeichnen als rhythmisch, bewegen wir uns als Einzelne in der Verbindung mit dem Ganzen in einer fühlbaren Rhythmik miteinander?

 

In der Stille ein Klang.

Aus dem Dojo kennen wir die Erfahrung des gemeinsamen Seins in Einem, wenn alles nur ein Ding ist in den vielen – beim Trommeln der Taiko- oder der Schamanen- Trommel hören wir dieses Eins-Sein. Indem wir uns einzeln dem gemeinsamen Rhythmus hingeben, mit bewegt werden und mitbewegen. So wird auch das gemeinsame Chanten von Mantras zur Klangmeditation. So wird aus stillem Sitzen hörbares Sein – verbunden, ungetrennt, Teil des Ganzen, wo Mantrasingen und Klangschalenmassage die Schwingungen unseres Seins bereichern und das Singen unser Innerstes berührt.

Ein Cello-Spieler übte jeden Tag auf seinem Instrument. Oft setzte sich seine Frau neben ihn und strickte. Eines Tages fragte sie ihn: Alle Cellisten der Welt spielen auf einem Instrument mit vier Saiten. Deines aber hat nur eine Saite, und du spielst immer denselben Ton. Darauf antwortete er: Sie alle suchen danach, ich aber habe ihn gefunden, meinen Ton.

Musik beginnt nicht mit dem ersten Ton, sondern mit der Stille davor. Und sie endet nicht mit dem letzten Ton, sondern mit dem Klang der Stille danach. 

Giora Feidman

Kursübersicht

»MEDITATION BuDo BOGEN« 17.-22. SEPTEMBER 2024

17.09.2024 – 22.09.2024
18:00 Uhr bis 10:00 Uhr
CH, Vitznau Nähe Luzern

Zen Meditation
Dana
»MEDITATION BuDo BOGEN« 17.-22. SEPTEMBER 2024

SESSHIN AUF DER RIGI, CH IM FELSENTOR mit Regina, HoKai

& Gerhard

Event Details

Zum Kalendar hinzufügen

»KLANG IM AUGENBLICK« 02 - 06 OKTOBER 2024

02.10.2024 – 06.10.2024
18:00 Uhr bis 10:00 Uhr
ab 260,00 €
im Taunus, Nähe Wiesbaden / Frankfurt

Zen Meditation
Dana
»KLANG IM AUGENBLICK« 02 - 06 OKTOBER 2024

KLANG IM AUGENBLICK

ZaZen-Klang-Rhythmus

Klang und Stille sind scheinbar zwei und doch ist in jedem Klang Stille und jede Stille voller Klang. Im Sesshin können wir dieses „Eine im Anderen“ ausloten – der normale Sesshin-Ablauf ermöglicht uns, still zu werden – innen wie außen. Wir werden einzelnen Klängen, die aus der Stille kommen, lauschen können, ganz für uns allein in der Natur und auch gemeinsam während des Zazen … um zu erforschen, woher die Klänge eigentlich kommen? Ganz konkret sind alle Teilnehmer*innen eingeladen, ein akustisches Instrument oder die Stimme mit in die Stille zu bringen. Nicht nach Noten, nicht perfekt, nicht als Auftritt – wir lauschen dem einzelnen Ton, dem einzelnen Klang, der gesungen, aus Flöte, den Trommeln, Gitarre oder Hang oder welchem Instrument auch immer aufsteigen mag.

Du bist eingeladen, einen Klang mitzubringen und aber auch, wenn du ausschließlich lauschen magst. Das Sesshin besteht aus Einheiten von Zen-Meditation, Trommeln, geführte Klangmeditationen, Chanten, Gehmeditation im Freien, mit Möglichkeit den Klang des Instruments/der Stimme entstehen zu lassen oder einfach nur dem Klang der Natur zu lauschen. Eine Stunde Samu (Arbeitsmeditation) ist obligatorisch. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich (weder im Zen noch im Klang). Das Sesshin findet im Schweigen statt.

Tagesplan

 

Zur Buchung

Zum Kalendar hinzufügen

Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort. Dort treffen wir uns.

– Rumi

Brücken in die lebendige Gegenwärtigkeit

Zur Kursbuchung