Grundlegendes

Für alle Kurse der Altbäckersmühle gilt

Für alle Kurse der Altbäckersmühle gilt Der Rahmen bildet der Tagesablauf eines traditionellen ZEN Sesshin. Dieser ist für Anfänger*Innen und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Tagespläne Exemplarische Tagespläne in der Altbäckersmühle (pdf):Zen Sesshin  Bogen Sesshin  oder Zen & Yoga

Kurszeiten können je nach Kurs etwas unterschiedlich sein. Sitz- und Gehmeditation, 1 Stunde Arbeit (Samu), Vorträge (Teisho), Einzelgespräch (Dokusan) sind fester Bestandteil des Tagesablaufs.

Alle Kurse finden im Schweigen statt. Je nach ausgeschriebenem inhaltlichem Schwerpunkt des Kurses, können neben ZAZEN – vormittags und nachmittags – Einheiten von 1,5 bis 2 Stunden in Bogenschießen, Yoga, Bogenbau, Tuschmalerei oder Ähnlichem im Tagesplan eingebunden sein. Bitte achtet deshalb unbedingt auf die jeweilige Kursbeschreibung.

Kleidung Bitte tragt dunkle, ungemusterte Kleidung – gerne, einfach in schwarz.

Preisinformation Alle Sesshin von GenKi und KyuSei enthalten eine Gebühr für ihre Lehrtätigkeit – ebenso die Yoga Kurse. Alle anderen Angebote haben eine solche Gebühr nicht, sondern sind auf Spendenbasis (DANA).

Niemand muss aus finanziellen Gründen von einem Sesshin fern bleiben. Bitte fragt bei unserem Förderverein um Unterstützung an!

Übernachtungskosten Einzelzimmer 50€, Doppelzimmer 43€ (7€ pro Nacht Ermäßigung für Vereinsmitglieder*Innen).

Verpflegungskosten pro Tag 25€.

Verpflegung ist vegetarisch und/oder vegan.

Bettwäsche und Handtuch bitte mitbringen, ggfs. kann sie auch gegen eine Gebühr (10€ Bettwäsche,  2,50€ Handtuch) ausgeliehen werden.

Kursprogramm 2021 als PDF zum Download.

Zazan Wer mag, kann gerne ein eigenes Kissen (Zafu) oder Bänkchen mitbringen und wer nicht auf einer Meditationsmatte (Zabuton) sitzen kann, erhält einen Stuhl.

Bogenschießen Wir üben ausschließlich mit Reiter- oder Langbögen ohne technische Hilfsmittel. Wer schon einen solchen Blankbogen hat, kann diesen gerne zur Übung mitbringen! Für alle anderen, steht eine ausreichende Auswahl an Bögen in unterschiedlichen Zugkräften zur Verfügung.

Bogenbau Materialkosten für den Bogenbau sind abhängig vom ausgewählten Holzrohling. Dies bitte vor Kursbeginn mit Gerhard vereinbaren, damit er entsprechende Rohlinge mitbringen kann.

Geschenkgutschein Wer anderen eine Freude machen möchte, kann einen ausgewählten Kurs / Sesshin auch als Geschenkgutschein erhalten. Einfach bei Hier anfragen ..

Corona Bitte beachtet unser Hygienekonzept. Darüber hinaus gilt grundsätzlich die landesweit übliche 3 G Regel. Voraussetzung zur Kursbuchung und/oder Kursanreise sind entweder Nachweise für eine Corona-Impfung, eine Genesung und ein aktuelles (24h) negatives Testergebnis. 

Kursübersicht

12. September 2021
14:00  -  21:00 Uhr

»GENKI WIRD 80!!«

Happy Birthday!

Mit Ellen GenKi

icon icon

Erinnerung

Anmeldung

Wir feiern,

GenKi's 80*ten Geburtstag!

Um planen zu können, bitten wir euch um eure zeitige Anmeldung .....

22. September  -  26. September 2021
18:00  -  10:00 Uhr

»SHIATSU – die Kunst heilsamer Berührung im Kreislauf der Jahreszeiten Teil 2«

Doppelzimmer: 43 € /Tag Einzelzimmer: 50 € /Tag Verpflegung: 25 € /Tag

Mit Simon von Schmid

icon

Erinnerung

Anmeldung

Teil 2: Herbst und Winter

Der Weg nach Innen. In dem Workshop „Shiatsu – die Kunst heilsamer Berührungtauchen wir in die Grundlagen von Shiatsu ein und begeben uns auf eine energetische Reise durch die vier Jahreszeiten.  Was bedeutet Shiatsu? ‚Shiatsu‘ ist ein japanisches Wort und bedeutet übersetzt „Finderdruck“. Shiatsu ist aber weit mehr. Shiatsu ist eine traditionelle japanische Heilmethode, in der Mensch als eine Ganzheit aus Körper, Seele und Geist betrachtet wird, die wiederum in eine größere universelle Ganzheit eingebunden ist.  Mit Shiatsu kann die Körperenergie des Menschen über das Meridiansystem (Energiebahnen) angesprochen und harmonisiert werden. Die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem des Körpers werden aktiviert, die inneren Organe in ihrer Gesamtheit positiv beeinflusst. Diese Harmonisierung des Energieflusses führt zu einem umfassenden Wohlgefühl, zu Entspannung und Zentriertheit. Regelmäßige Shiatsu-Behandlungen gelten als wertvoller Beitrag für eine ganzheitliche Gesundheitsvorsorge.  Shiatsu wird auf dem Boden (traditionell auf einem Futon) am bekleideten Körper ausgeführt.

Eine Reise durch die Jahreszeiten

Im Verständnis der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) kann die universale Lebensenergie Ki in fünf verschiedene Qualitäten oder „Geschmacksrichtungen“ unterteilt werden. Nämlich Feuer, Erde, Metall, Wasser und Holz. Die Körper-Geist Einheit des Menschen enthält alle fünf Qualitäten und jedes Meridianpaar ist einem bestimmten Element zugehörig und kanalisiert dessen Ki-Qualität. Die Elemente sind wiederum mit bestimmten Jahreszeiten, Lebenszyklen und Emotionen verbunden. Im Herbst verabschieden wir uns vom Sommer, ernten was wir gesät haben, machen es uns langsam wieder bei Tee und Kerzenschein gemütlich, gehen nach Innen und bereiten uns auf den Winter vor. Die dem Herbst und Winter zugeordneten Elemente sind Erde, Metall und Wasser. Die entsprechenden Meridiane und Organe sind Magen/Milz, Lunge/Dickdarm sowie Blase und Niere. Die wunderbare Umgebung des Klosters ermöglicht uns den direkten Kontakt zur Natur und zu den Ki-Qualitäten der Elemente/Jahreszeiten.  Was werden wir lernen? weiterlesen In diesem Kurs werden die praktischen und theoretischen Grundlagen von Shiatsu vermittelt. Wir lernen die zwölf traditionellen Meridiane kennen: die Verläufe, die Meridianfunktionen und deren Bedeutung. Neben der Theorie steht ein weit größerer praktischer Teil: solide Grundtechniken zum Behandeln aller Meridiane und Achtsamkeitsübungen, durch die Wir unsere Wahrnehmung für die Lebensenergie (Ki) bei uns selbst und unseren Übungspartnern schulen.Angeleitete Meditationen und Übungen vertiefen das Verständnis der Elemente/Meridiane und der damit verbundenen Emotionen und Geisteszustände. Allgemeine HinweiseDer Workshop besteht aus zwei Teilen, die zwar miteinander in Verbindung stehen aber auch einzeln gebucht werden können. Zu den Kursen sind lediglich Schreibzeug, bequeme Kleidung, warme Socken und ein Leintuch als persönliche Unterlage mitzubringen. Kursunterlagen werden zur Verfügung gestellt. Besondere Vorkenntnisse, um an der Ausbildung teilzunehmen, sind nicht erforderlich. Mit der Unterschrift auf der Anmeldung erklären Sie, dass Sie körperlich und psychisch gesund und in der Lage sind, die Verantwortung zur Teilnahme an den Kursen zu tragen.

04. November  -  07. November 2021
18:00  -  10:00 Uhr

»ACHTSAMKEIT IN DER NATUR«

Der Kurs kann leider nicht statt finden.

DANA

Doppelzimmer: 43 € /Tag Einzelzimmer: 50 € /Tag Verpflegung: 25 € /Tag

Mit Alexander Ullrich

icon

Erinnerung

Anmeldung

Achtsamkeit meint ein Sich-einlassen

auf den gegenwärtigen Moment und ein nichtwertendes Gewahrsein von Augenblick zu Augenblick. Achtsamkeit in der Natur bedeutet, in Kontakt mit der Natur (und sich selbst) zu treten. Oft ist die Natur ja eher Kulisse für andere Aktivitäten. Im Kurs „Achtsamkeit in der Natur“ wird es darum gehen, in Kontakt mit der uns umgebenden Natur zu kommen, die Natur in Ruhe, ohne Anstrengung und offen für Neues zu betrachten. Es gibt nichts zu tun, nur in dem zu ruhen, was gerade in der Natur geschieht.    „Akzeptanz mit dem was gerade ist“, darin ist die Natur Meister. Wenn wir uns in der Natur aufhalten, bietet sich die Möglichkeit, aus unserem „Autopilotendasein“ auszusteigen und ein Teil dieser Akzeptanz zu werden. Haltung und Übung in Achtsamkeit, schaffen Klarheit, Handlungsmöglichkeit und Gelassenheit. Auf diese Weise dehnt Achtsamkeit das In-der-Natur-Sein aus und Natur wird aus dem Hintergrund in den Vordergrund der Wahrnehmung geführt   Der Kurs richtet sich an alle, die sich auf den Weg machen wollen, Achtsamkeit zu erfahren und zu erleben, was es heißt, „in der Natur“ zu sein. Vorkenntnisse in Achtsamkeitspraxis sind von Vorteil, aber nicht Bedingung für die Teilnahme. Der Kursablauf beinhaltet Einführung in verschiedene Formen der (geführten) Meditation (Sitz- und Gehmeditation, Bodyscan) und Wanderungen mit Achtsamkeitsübungen in der Natur.weiterlesen Für die am Freitag und Samstag vorgesehenen halbtägigen Wanderungen sind festes, wasserabweisendes Schuhwerk sowie der Novemberwitterung angepasste warme und wasserabweisende Kleidung erforderlich. Ansonsten benötigst Du bequeme Kleidung für die im Haus stattfindenden Übungen.

25. November  -  28. November 2021
18:00  -  10:00 Uhr

»PHILOSOPHIE & ZEN«

Modul 1

DANA

Doppelzimmer: 43 € /Tag Einzelzimmer: 50 € /Tag Verpflegung: 25 € /Tag

Mit Cyril Costines & Michael HoKai Österle

icon icon
icon icon

Erinnerung

Anmeldung

Philosophie, Wissenschaft und Kultur des Bewusstseins

Der dreiteilige Kurs ist als experimentelle, ergebnisoffene Plattform für alle konzipiert, die sich diskursiv und nicht-diskursiv mit Bewusstsein auseinandersetzen wollen. Er eignet sich für akademisch interessierte Praktizierende, an der Praxis interessierte Akademiker und alle, die zeitweise gemeinsam schweigen und zeitweise gemeinsam denken wollen. Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Ziel des Kurses (Module 1 bis 3) ist es, ein tieferes Verständnis des phänomenalen Zustandsraums durch Wissensvermittlung und Diskussion philosophischer, wissenschaftlicher und kultureller Aspekte des Bewusstseins sowie durch meditativer Praxis zu erlangen.

Der theoretische Teil der Module wird von Cyril Costines geleitet. Der praktische Teil der Module richtet sich nach dem Tagesablauf eines traditionellen Zen-Sesshins, das von HoKai geführt wird.

Modul 1: Philosophie & Zen

Während das Philosophieren bestenfalls eine Praxis des skeptischen, differenzierenden Denkens ist, begegnet man ihr im Zen mit Skepsis und bevorzugt die Praxis des nicht-differenzierenden Denkens. Doch ist ist Zen anti-philosophisch und anti-intellektuell? Trotz des ihm innewohnenden Misstrauens gegenüber rationalem, diskursivem Denken war und ist Zen keineswegs nur „jenseits von Wort und Schrift“ und besitzt darüber hinaus ein verblüffendes Maß an philosophischem Potenzial, das sich begrifflich entfalten lässt und darüber hinaus die nicht-begriffliche Praxis unterstützen kann. Vor diesem Hintergrund wird sich der Kurs trotz des scheinbaren Widerspruchs mit dem Philosophieren aus dem Zen auseinandersetzen, wobei bewusstseinsphilosophische Texte aus und über das Zen als Grundlage dienen (z.B. von Dōgen, Elberfeld, Izutsu, Fasching, Nishida). Dank der Einbindung des Kurses in ein traditionelles Sesshin, können sich Wissensvermittlung, Diskussion und Praxis gegenseitig befruchten.

Brücken in die lebendige Gegenwärtigkeit

Zur Kursbuchung