Die Innere Ruhe Finden

Yoga – ein Wort aus einer anderen Kultur, das Eingang gefunden hat in unsere westliche Welt. Yoga (ein Wort aus dem Sanskrit) heißt wörtlich anjochen, vereinigen, in Berührung bringen; es geht also darum, die ursprüngliche Einheit von Körper, Geist und Seele wiederzufinden, bzw. sich dieser Verbindung bewusster zu werden. Dies geschieht durch Körperübungen, die sich durch hohe geistige Konzentration auszeichnen – im Yoga geht es darum, Körper, Atem und Absicht von Moment zu Moment bewusst wahrzunehmen, ganz in der Übung zu sein.

Dabei beginnen wir immer mit Shavasana – der vollständigen Entspannung, schauen was im Körper geschieht, wie wir den Atem gerade jetzt erleben, in welchen Bereichen des Körpers er zu spüren ist.  Die Anziehungskraft der Erde wahrzunehmen hilft, Spannungen loszulassen, ruhiger zu werden, den Geist freizumachen von dem, was uns alltäglich beschäftigt und plagt.

Asanas sind Körperhaltungen, die sich mit dem Atem verbinden – oder umgekehrt – die wir bewusst ausführen und halten, die uns helfen, ganz wach und im Augenblick zu sein. Die Sitzhaltung, die wir auch bei der Meditation im Zen einnehmen, ist übrigens das erste Asana.

Wie umfassend und unser ganzes Leben einbeziehend Yoga sein kann, zeigt der „Edle achtfache Pfad“, des indischen Weisen Patanjalie, der vor ca. 2000 Jahren gelehrt hat und bis heute viele Yogarichtungen prägt:

Der achtfache Edle PFad

Bereiche, die das „Außen“ und unseren Körper betreffen:

  1. Yama – soziales Umfeld, z.B. Gewaltlosigkeit
  2. Nyama – persönliche Disziplin, z.B. Genügsamkeit
  3. Asana – Körperpositionen

Bereiche, die unsere Psyche betreffen:

z.B.: Pranayama – Atemübungen, Zurückziehen der Sinne von Objekten

Bereiche, die unser innerstes Selbst berühren:

z.B. Konzentration, Meditation, Einswerdung.

Yoga ist ein Weg, den wir unser ganzes Leben lang gehen können, der unser gesamtes Leben berührt, uns verändert, Freude und Vertrauen schenkt. In unseren Sesshins ergänzen wir die Übung des Zen durch die geistig-körperliche Übung des Yoga – beides zusammen lässt keine Ebene, keine Zelle unberührt.

Kursübersicht

Yoga on Zoom Mittwoch Kurs 3 31.08. - 30.11.2022

YOGA ON ZOOM MITTWOCH KURS 3

Yoga bedeutet, die Denkbewegungen zur Ruhe zu bringen.

31.08. - 30.11.2022  jeweils 20.00 Uhr - 21.30 Uhr 12 Einheiten 115€

Thema: Einführung zu dem Thema Rückbeugen
Mit einfachen, leichten Übungen den Rücken stärken, er leistet aktive Haltearbeit um einen starken Rücken langsam aufzubauen, der die Vorderseite dehnt und die Rückenmuskulatur stärkt.
Da die gewohnte Alltagshaltung, der meisten Menschen eine nach vorne geneigte Position ist, können die Rückbeugen aus dem Yoga einen sinnvollen Ausgleich bilden.
Der Rücken gibt die Kraft, unsere Vorsätze zu verwirklichen.  Weiterhin werden surya namaskar  -  Sonnengruß,
im Wechsel tibetische Niederwerfungen, Entspannung und Sitzen bilden den Abschluss

 

Zur Buchung

Zum Kalendar hinzufügen

Sesshin 26. - 30. Oktober 2022

26.10.2022 – 30.10.2022
18:00 Uhr bis 10:00 Uhr

BogenschießenYogaZen Meditation
Sesshin 26. - 30. Oktober 2022

SESSHIN

Übung der Achtsamkeit beim Sitzen, Gehen, Essen, Yoga, Bogen, Samu und in der Freizeit, das ist das Thema dieser Tage.
Wir wollen schauen wie das geht, was es mit uns macht, wie verändert sich unser Atem, unsere Haltung, unser Bewusstsein, welche Schwierigkeiten sich zeigen, welche Bereicherung es uns schenkt und wie wir es in den Alltag transportieren können.

Zazen, Möglichkeit zur Übung mit Yoga oder Bogen, Vortrag, Einzelgespräch, Samu, Schweigen.

Zur Buchung

Zum Kalendar hinzufügen

Brücken in die lebendige Gegenwärtigkeit

Zur Kursbuchung