Was ist Dokusan?

Dokusan (個別指導), ist ein ‘persönliches Treffen’ zwischen einem Zen-Lehrenden und einer Übenden oder einem Übenden, um Aspekte der Meditationspraxis und spirituellen Entwicklung zu besprechen. Die wörtliche Übersetzung lautet: ‘Alleine zu einem Höheren’ gehen. Diese Begegnungen ermöglichen den Teilnehmenden individuelle Anleitung und die Option, Fragen zu stellen oder Einsichten zu teilen. Sie sind geprägt von Vertraulichkeit und einem tiefen Respekt für die Lehrer:innen-Schüler:innen-Beziehung. Dokusan ist eine wichtige Praxis in der Zen-Tradition, da sie es der Schüler*in ermöglicht, eine persönliche Beziehung zu ihrer Lehrer*in aufzubauen und Anleitung auf ihrem spirituellen Weg zu erhalten. In der Regel wird Dokusan nach einem bestimmten Zeitplan oder auf Anfrage im Retreat abgehalten, abhängig von den Bedürfnissen der Schüler*in.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert