Was ist Kinhin?

Dojoregeln Zen Angezeigt: 341

Kinhin ist eine Praktik des Zen-Buddhismus, die auch als “gehen in Achtsamkeit” oder “Achtsamkeitsgehen” bezeichnet wird. Es ist eine Form der Meditation, die oft in Verbindung mit Zazen (Sitzmeditation) praktiziert wird. Kinhin ist eine wichtige Praxis, da es hilft, den Körper zu lockern und den Geist zu erfrischen, nachdem man längere Zeit in einer Sitzposition verbracht hat. Es kann auch helfen, die Achtsamkeit in  alltäglichen Handlungen zu integrieren um damit die Konzentration und Gelassenheit zu unterstützen.

Reb TenShin Anderson übt sich mit  KinHin 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert