Was ist ein Yogi, eine Yogini?

Körpererfahrung Yoga Angezeigt: 227

Ein “Yogi” (männlich) oder “Yogini” (weiblich) bezeichnet jemanden, der Yoga praktiziert. Yoga ist ein altes System geistiger und körperlicher Übungen, das seinen Ursprung in Indien hat. Das Wort “Yoga” stammt aus dem Sanskrit und kann mit “Einheit”, “Verbindung” oder “Joch” übersetzt werden, was die Vereinigung von Körper, Geist und Seele symbolisiert.

Ein Yogi oder eine Yogini übt sich:

  1. Körperliche Gesundheit und Vitalität zu fördern durch Asanas (körperliche Übungen) und Pranayama (Atemtechniken).
  2. Geistige Klarheit und Selbstbewusstsein zu entwickeln durch Meditation und Konzentration.
  3. Spirituelles Wachstum und Erleuchtung zu erreichen durch das Studium alter Schriften, das Singen von Mantras, das Praktizieren von Ethik und Hingabe und durch andere spirituelle Übungen.
  4. Ein harmonisches Leben zu führen gemäß den ethischen Prinzipien des Yoga, wie sie in den Yamas und Niyamas dargelegt sind – den moralischen und ethischen Richtlinien des Yoga.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Yogi oder eine Yogini nicht unbedingt jemand ist, der lediglich körperliche Yoga-Übungen ausführt. Es bezieht sich auf jemanden, der einen Lebensweg des Yoga in seiner Gesamtheit verfolgt, einschließlich geistiger, ethischer und spiritueller Praktiken.

Im Laufe der Zeit hat sich der Begriff “Yogi” in der westlichen Popkultur manchmal verengt und wird oft verwendet, um jemanden zu bezeichnen, der regelmäßig Yoga-Kurse besucht. Aber traditionell hat der Begriff eine tiefere und umfassendere Bedeutung, die sich auf den gesamten Yoga-Weg bezieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert