Was ist Yoga?

Körpererfahrung Yoga Angezeigt: 225

Yoga ist eine alte spirituelle, philosophische und körperliche Praxis, die ihren Ursprung in Indien hat und darauf abzielt, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Das Wort “Yoga” stammt aus dem Sanskrit und bedeutet “verbinden” oder “vereinigen”, was die Vereinigung von individuellem Bewusstsein und universellem Bewusstsein symbolisiert.

Yoga hat mehrere Dimensionen und beinhaltet nicht nur körperliche Übungen, sondern auch ethische Prinzipien, Meditation, Atemtechniken und mehr:

  1. Yama: Die universellen moralischen Gebote. Hierzu gehören Nicht-Verletzen (Ahimsa), Wahrheit (Satya), Nicht-Stehlen (Asteya), Keuschheit (Brahmacharya) und Nicht-Anhäufen (Aparigraha).
  2. Niyama: Die persönlichen Disziplinen oder Regeln für das tägliche Leben. Dazu gehören Reinheit (Saucha), Zufriedenheit (Santosha), Askese (Tapas), Selbststudium (Svadhyaya) und Hingabe an das Göttliche (Ishvara-Pranidhana).
  3. Asana: Die körperlichen Haltungen, die meisten Menschen im Westen als Yoga kennen. Sie fördern Flexibilität, Stärke und Gleichgewicht im Körper.
  4. Pranayama: Atemtechniken, die dazu dienen, den Energiefluss im Körper zu regulieren und den Geist zu beruhigen.
  5. Pratyahara: Das Zurückziehen der Sinne von äußeren Ablenkungen, was eine Vorbereitung auf die Meditation ist.
  6. Dharana: Konzentration auf ein einzelnes Objekt, Gedanken oder Mantra.
  7. Dhyana: Meditation oder ein Zustand kontinuierlicher Konzentration.
  8. Samadhi: Der Zustand der Selbstverwirklichung oder Erleuchtung, in dem das Individuum eins wird mit dem Universum.

Es gibt viele verschiedene Yoga-Traditionen und -Stile, die sich jeweils auf verschiedene Aspekte des Yoga konzentrieren. Einige sind eher körperbetont, während andere sich mehr auf Meditation, Mantra oder Philosophie konzentrieren.

In der modernen Welt wurde Yoga oft als Mittel zur körperlichen Fitness, zum Stressabbau und zur allgemeinen Gesundheitsförderung adaptiert. Doch in seiner Essenz bleibt Yoga ein spiritueller Pfad, der darauf abzielt, tiefes inneres Wissen und letztlich die Befreiung (Moksha) zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert