Wie entstehen körperliche Blockaden?

Körpererfahrung Angezeigt: 36

Manchmal ist es ein Gedanke, der uns blockiert. Wiederkehrende Gedankenmuster wirken in tiefen Schichten unseres Selbst und können sich zu einer Charaktereigenschaft formen. Wilhelm Reich, der Urvater körpertherapeutischer Verfahren spricht in diesem Zusammenhang von „Charakterpanzerung“. Traumatische Erfahrungen können zu Blockaden auf gedanklicher, emotionaler und/ oder körperlicher Ebene führen – wobei diese Ebenen miteinander verwoben sind und aufeinander einwirken. Sogenannte „transgenerationale Traumata“ sind Erfahrungen aus vorherigen Generationen, die unser Leben bis in den gegenwärtigen Moment beeinflussen. Studien belegen, dass die Weitergabe von Traumata mindestens über 9 Generationen erfolgen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert