NEUES PROGRAMM 2021

Das neue Programm findet ihr ab sofort hier:

Wir haben es nun unterteilt in die drei Rubriken »Zen«, »Body+Mind« und »Weitere Angebote«.

Zu Zen brauchen wir sicherlich nichts Näheres erläutern. Neu ist nur das Format Praxisperiode, welche wir im Sommer für fünf Wochen zum ersten Mal anbieten werden. Eine Praxisperiode ist eine Zeit der konzentrierten Übung. Sie kann uns darin unterstützen, unsere Meditationspraxis zu vertiefen und die Erfahrung der Gemeinschaft, der Sangha, zu stärken. Der japanische Begriff für eine Praxisperiode, Ango, bedeutet „in Frieden verweilen“. Traditionell finden Praxisperioden in Zen-Klöstern statt. Dort folgen alle Teilnehmenden 30 bis 90 Tage lang einem genau geregelten Tagesablauf; der Kontakt mit der Außenwelt ist auf ein Minimum reduziert.

Eine Praxisperiode in der Mühle ist ein neues Format und daher auch ein erster Versuch. Wir wollen damit eine Balance zwischen Offenheit und Kontinuität schaffen, zwischen individuellem Üben und gemeinschaftlicher Praxis. In diesem Jahr steht sie unter dem besonderen Fokus der Arbeitsmeditation. Neben Renovation gilt es im Mühlen Hauptgebäude die Küche und den Dojo einzubauen.

Weiter inhaltlich ausgebaut wurde das Zoom Angebot im virtuellen Zendo. Das November Sesshin von uns wird das erste Sesshin_on_Zoom sein und auch das Rohatsu wird ein Zoom Angebot werden.

Im Januar starten Yoga Kurse on_Zoom und ebenfalls im Januar als neues Modul – Koan Betrachtungen im Kreisgespräch on_Zoom. 

Der Bereich Body & Mind umfasst zur Zeit Yoga, MbSR , Sensor Awareness, Intipi (Schwitzhütte) Holotropes Atmen & Shiatsu. Perspektivisch ist vorgesehen, dass hier weitere Angebote noch hinzu kommen, insbesondere auch andere Meditationstechniken wie Vipassana oder Tonglen sollen hier gelehrt werden.  

Weitere Angebote sind zur Zeit Zen & Philosophie, Achtsamkeit in der Natur.

Die einzelnen Programmbereiche werden kontinuierlich weiter ausgebaut.  Wenn du dich in unserem Newsletter anmeldest, halten wir dich gerne auf dem Laufenden.